Nikola Reinisch ganz vorne

Nachdem über ein Jahr verhandelt worden war, gibt es seit Mitte August endlich einen neuen Ortsmarketing-Verein für Lienen. Der hat sich bei seiner Mitgliederversammlung den Namen „Mein Lienen“ gegeben und ist seit gut einer Woche auch so im Vereinsregister eingetragen, teilt der Vorstand mit.

Im Frühjahr dieses Jahres hatten die Vorstände der beiden Vorgänger-Vereine einen Namenswettbewerb ausgelobt (die WN berichteten). Bei diesem Wettbewerb wurde von Nikola Reinisch neben mehreren anderen auch der jetzt gewählte Name als Vorschlag eingereicht. Damit hat sie sich den großen Präsentkorb redlich verdient. Über weitere Präsentkörbe freuten sich jetzt bei einer kleinen Feiernstunde Anja Hotfilter und Benjamin Moore.

Die Übergabe der Präsente im Haus des Gastes übernahmen der erste Vorsitzende Daniel Peters, Schriftführer Ralf Torstrick sowie die ausgeschiedenen ALK-Vorstandsmitglieder Hans-Heinrich Rottmann und Volker Niemann.