Flächendeckender Breitbandausbau in Lienen

Geschafft. Die Gemeinde verpasst mit dem schnellen Internet nicht die digitale Zukunft. Am Mittwoch ist um 11.13 Uhr die Freude bei der Teutel, einer 100-prozentigen Tochter der Stadtwerke Lengerich (SWL), und der Gemeinde groß. Zwei Tage vor Ablauf der Nachfragebündelung ist die notwendige Quote vorzeitig übertroffen.

Lienen wird damit als eine der ersten Gemeinden in Deutschland über eine flächendeckende Breitbandversorgung verfügen. „Schon im Herbst wird gebaut. Die ersten Lienener werden wir voraussichtlich noch in diesem Jahr an das Glasfasernetz anschließende können“, skizziert SWL-Geschäftsführer Martin Schnitzler während des Besuchs von Landrat Dr. Klaus Effing die nächsten Schritte. Und: „Das für Lienen gewählte Vorgehen beweist einmal mehr, dass die SWL ein wichtiges Element der kommunalen Daseinsvorsorge ist.“

Bürgermeister Arne Strietelmeier zeigt sich im „Opa Joe‘s Roadhouse Pellemeier“ vom Erreichen der für den Ausbau notwendigen Quote begeistert: „Das ist ein ganz wichtiger Schritt für die Zukunftsfähigkeit Lienens. Die Mobilisierung und Überzeugungsarbeit, die engagierte Bürger und Unternehmer in den vergangenen acht Wochen geleistet haben, ist für mich ein toller Beweis für den Zusammenhalt in Lienen.“

Chance genutzt

Das schnelle Internet kommt. Die Menschen in Lienen und in Kattenvenne denken in die Zukunft und nutze eine (große) Chance. Das ist gut so.Der Breitbandausbau für die komplette Gemeinde kann beginnen. Ein wichtiger Standortfaktor. Die Teutel, Tochter der Lengericher Stadtwerke, und die Kommunalpolitiker haben mit ihren Argumenten überzeugt. Die Fahrt in die digitale Zukunft kann beginnen. Lienen ist im Kreis Steinfurt nicht mehr das Schlusslicht, sondern schiebt sich wohl weit nach vorn. Wilhelm Schmitte

„Auch wir sind stolz auf das Erreichte“, fügt Daniel Wolter hinzu. Der SWL-Prokurist: „Bürger und Unternehmer haben mit ihrer richtungsweisenden Entscheidung gezeigt, wie wichtig es ist, nicht den Anschluss zu verlieren. Wir arbeiten jetzt mit Hochdruck am Aufbau der Netze und einer Lösung für Holperdorp.“ Die Teutel setzt auf Glasfaser und Funk.

„Das ist toll für Lienen“, bewertet der Landrat das Ergebnis. Ein leistungsfähiges Breitbandnetz ist für Effing ein Standortfaktor.

Geschrieben von: WN/Wilhelm Schmitte